Firmen engagieren sich für den Dom

Der Kölner Dom ist seit Jahrhunderten eine gute Adresse. In und um Köln profitieren zahlreiche Unternehmen und Betriebe, Dienstleister, Vereine und Institutionen davon.

Häufig trägt das Kölner Wahrzeichen dabei in stilisierter Form im jeweiligen Logo ebenso zur Imagebildung bei wie auch einfach durch den Verweis auf die Stadt Köln mit ihrer berühmten Kathedrale. Gerade durch die Unterstützung des ZDV kann dem Dom etwas zurückgegeben werden.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für individuelle Unterstützung.

 

WestLotto

Kunst und Kultur brauchen jemanden, der sie fördert. Denn sie haben einen Wert für die Gesellschaft, der sich nicht beziffern lässt. Daher werden mit Geldern der WestLotto Glücksspielprodukte viele Kunst- und Kulturprojekte unterstützt, darunter auch die Dombauvereine in NRW. Der ZDV zählt zu den „ältesten“ Destinatären des Unternehmens. Etwa anderthalb Millionen Euro empfängt er jährlich. Damit setzt WestLotto eine fast 150 Jahre alte Tradition fort, die mit der „Dombau-Lotterie“ 1865 ihren Anfang nahm: die Finanzierung des Dombaus durch Glücksspiel.

Insgesamt überweist WestLotto dem Land NRW und zahlreichen gemeinnützigen Organisationen Jahr für Jahr ca. 620 bis 680 Millionen Euro. So fördert das Unternehmen soziale, kulturelle und sportliche Projekte – und leistet damit einen Betrag für das soziale Miteinander in NRW.

Aktuell:

Die Große Schatzsuche: NRW - Land der Gewinner

Wer an der Schatzsuche teilnehmen möchte, kann im Aktionszeitraum vom 5.10.-28.10.2017 sowohl online als auch in allen WestLotto-Annahmestellen Fragen rund um WestLotto und seinen Destinatären beantworten. Gewinne bis zu 100.000 Euro können erzielt werden und die Tagessieger bekommen die Gelegenheit auf einem realen Acker den Gewinn freizubuddeln.

Übrigens: am 24.10. sind wir dabei!

Zurück