Firmen engagieren sich für den Dom

Der Kölner Dom ist seit Jahrhunderten eine gute Adresse. In und um Köln profitieren zahlreiche Unternehmen und Betriebe, Dienstleister, Vereine und Institutionen davon.

Häufig trägt das Kölner Wahrzeichen dabei in stilisierter Form im jeweiligen Logo ebenso zur Imagebildung bei wie auch einfach durch den Verweis auf die Stadt Köln mit ihrer berühmten Kathedrale. Gerade durch die Unterstützung des ZDV kann dem Dom etwas zurückgegeben werden.

Im Folgenden finden Sie Beispiele für individuelle Unterstützung.

 

Studienreisen zu Gunsten des Kölner Domes: was 1997 mit einer Gruppenreise zu englischen Kathedralen begann ist schon seit Jahren fester Bestandteil vieler kunst- und kulturfreudiger Reisender.
Studienreisen für die Mitglieder und Freunde des Zentral-Dombau-Vereins sind ein hochwertiges Reiseprodukt für den anspruchsvollen Kunden. Qualifizierte Reiseleitungen (u.a. mit der ehemaligen Kölner Dombaumeisterin und erfahrenen Kunsthistorikern) machen diese Reisen zu einem besonderen Erlebnis.

Reisen für Dombaufreunde

Dass die Skyline von Köln mit dem Dom und der Altstadt auch weiterhin so erhalten bleibt, liegt allen am Herzen. Wir unterstützen das Weltkulturerbe von Köln. Der Zentral-Dombau-Verein ist die “zweite Haut“ des Doms und kümmert sich seit 1842 darum, dass der Dom auch noch weiterhin in seiner ganzen Pracht erhalten bleibt.

Durch den einzigartigen Blick auf den Kölner Dom und die Altstadt wird spätestens beim Sonnenuntergang im Rheinblickzimmer klar, wie wichtig das Weltkulturerbe für die Kölner Skyline ist. Die Farbenspiele, die sich bei gutem Wetter hinter dem Dom abspielen sind einmalig und entschädigen allemal.

Wir freuen uns unseren Gästen einen wundervollen Aufenthalt zu ermöglichen und gleichzeitig etwas Gutes für den Zentral-Dombau-Verein zu tun.

Rheintaler und Prisma unterstützen den Zentral-Dombau-Verein zu Köln und spenden von jedem verkauften Rheintaler egal ob als Schlüsselanhänger mit Silberfassung und Lederband oder als Taler 2 Euro an den ZDV. Damit der Dom uns bleibt!

Mit dem Rheintaler erhalten Sie bei 170 Rheintaler-Partnern zwischen Speyer und Duisburg Sonderkonditionen. Dafür muss der Taler nicht abgegeben werden sonder lediglich vorgezeigt werden. Ohne Zeitbegrenzung und unabhängig vom Motiv. Es gibt 52 verschiedene Motlve - und natürlich auch den Kölner Dom.

Die Sparkasse KölnBonn ist seit über 180 Jahren als regionales Kreditinstitut und als einer der regionalen Förderer mit den Städten Köln und Bonn verbunden. Mit Herzblut für die Region. Das nachhaltige Engagement der Sparkasse KölnBonn und ihrer neun Stiftungen trägt dazu bei, dass die Region Köln/Bonn auch zukünftig vielfältig und attraktiv bleibt. Wir unterstützen im Großen und im Kleinen jährlich mehr als 1000 Projekte in den Bereichen Bildung und Wissenschaft, Sport, Kunst und Kultur, Arbeit sowie Soziales - auch den Zentral-Dombau-Verein, der den Erhalt des Doms maßgeblich mitträgt.

Kunst und Kultur brauchen jemanden, der sie fördert. Denn sie haben einen Wert für die Gesellschaft, der sich nicht beziffern lässt. Daher werden mit Geldern der WestLotto Glücksspielprodukte viele Kunst- und Kulturprojekte unterstützt, darunter auch die Dombauvereine in NRW. Der ZDV zählt zu den „ältesten“ Destinatären des Unternehmens. Etwa anderthalb Millionen Euro empfängt er jährlich. Damit setzt WestLotto eine fast 150 Jahre alte Tradition fort, die mit der „Dombau-Lotterie“ 1865 ihren Anfang nahm: die Finanzierung des Dombaus durch Glücksspiel.

Insgesamt überweist WestLotto dem Land NRW und zahlreichen gemeinnützigen Organisationen Jahr für Jahr ca. 620 bis 680 Millionen Euro. So fördert das Unternehmen soziale, kulturelle und sportliche Projekte – und leistet damit einen Betrag für das soziale Miteinander in NRW.