Historie und Architektur

Schäden am Kölner Dom

Regen, Frost, Sonne oder Umwelt­verschmutzung - sehr vielseitig sind die Einwirkungen auf den Stein. Mit den Jahren  entstehen starke Beschä­di­gungen am Bauwerk Kölner Dom.

Weiterlesen …

Dombau zwischen Domvollendung und 2. Weltkrieg

Als 1880 der Kölner Dom vollendet war, bedeutete dies nicht das Ende der Arbeiten. Nachbes­se­rungen am Bau, der Abbau der Gerüste und die Vollendung der Ausstattung zogen sich noch gut 20 Jahre hin.

Weiterlesen …

Abbrüche und Beschädigungen

Immer wieder kommt es zu Abbrüchen und Beschädi­gungen am Dom. Am 8. September 2013 durchschlug ein Stein ein Fenster und fiel in den Kirchenraum.

Weiterlesen …

Die Kölner Dombauhütte im 19. Jahrhundert

In nur 38 Jahren gelang es Dom­bau­meister Zwirner und Voigtel den Bau des Kölner Domes zu vollenden - mit Hilfe modernster Technik des 19. Jahrhunderts.

Weiterlesen …

Die Geschichte des Kölner Domblatts

Die erste Ausgabe der ältesten in Deutschland noch erscheinenden Zeitschrift mit kunsthistorischem Schwerpunkt erschien 1842 - das Kölner Domblatt.

Weiterlesen …

Die Kölner Dombauhütte im Mittelalter

Die Geburtsstunde der Kölner Dom­bauhütte ist der 15.8.1248. Schon immer war die Hütte ein Ort von Fortschritt und technischer Innovation. Der Domkran – einer der größten Maschinen seiner Zeit.

Weiterlesen …

Die bisherigen Präsidenten

Ob gemeiner Justizrat, Stadtbaurat oder Bankdirektor - Bürgerliches Engagement im Ehrenamt verbindet alle Präsidenten des ZDV.

Weiterlesen …

Kölner Dom in kuriosen Zahlen

Wie schwer ist der Kölner Dom? Wie groß ist seine Fensterfläche? Kuriose und interessante Fakten für große und kleine Dombaufreunde.

Weiterlesen …